Auf den Spuren der Familie Egger-Lienz

Kunsthistorikerin Nadja Parisi, BA führt entlang des neu eröffneten Themenwegs entlang des Fischbaches in Längenfeld in das Leben und Schaffen von Albin Egger-Lienz. Auch für Tochter Ila Egger-Lienz spielte das Ötztal eine ganz besondere Rolle.Mehr Dazu

Originale „Breatlen“
Brotbacken im Museumsofen

Im Sommer wird im Ötztaler Heimatmuseum jeden zweiten Freitag von Museumswart Christian Holzknecht nach altem Rezept Brot gebacken. Der Teig aus einer Roggen-Weizenmehlmischung wird u.a. mit selbst angebauten Brotklee gewürzt und im historischen Museumsofen gebacken. Mehr Dazu

Letzte Gelegenheit: Führung durch die MENSCHEN-Ausstellung

Die Ausstellung „MENSCHEN. Fotografien aus dem Ötztal von Josef Öfner“ umfasst rund 70 Schwarz-Weiß-Fotografien aus dem gesamten Tal. Wer mehr über die Motive und die Geschichten dahinter, sowie über die Entwicklung der Fotografie an sich erfahren möchte, hat am 7. August zum letzten Mal die Möglichkeit. Mehr Dazu

Schreibaufruf:
Rätsel um das Gletscherrad

Zeitgeschichte in Zeitgeschichten: Mit unserem Kinderfolder laden wir alle Kinder im Museum ein, ihre persönlichen Fantasiegeschichten zum Gletscherrad zu verschriftlichen und uns – gerne mit einem Bild illustriert – zuzusenden. Mehr Dazu

Vom „Haar“ zum Leinen

An diesem Abend lassen wir ein beinahe ausgestorbenes Handwerk hochleben! Wir begeben uns auf eine spannende Zeitreise, denn bis ins 19. Jahrhundert war der Flachs bzw. „der Haar“ die Haupteinnahmequelle der Ötztaler Bauern.Mehr Dazu

Schenkung zur Tourismusgeschichte
Vorlass Peter Scheiber

Vergangene Woche ging in den Gedächtnis-speicher eine umfangreiche, bewegende Schenkung ein. In ihrem Kern stehen die Pioniere Hans Norman Falkner und Peter Scheiber, die auf unterschiedliche Weise die Tourismusentwicklung des Ötztales nachhaltig geprägt haben. Mehr Dazu

Auf der Hohen Mut
Erzählnachmittag zu 100 Jahre Grenze

Im Sommer 2019 blicken wir auf 100 Jahre Grenze in den Ötztaler Alpen zurück. Das bewegte Jahrhundert hinterließ viele Spuren in Form von Höhenstützpunkten, Zollwachhäusern, Grenztafeln – aber auch Spuren in der Erinnerung der Menschen, die entlang dieser Grenze lebten und arbeiteten.Mehr Dazu

Flachs aus dem Heimatmuseum
am Naturparkfest in Niederthai

72 Schritte sind laut mündlicher Überlieferung notwendig, um Flachs zu Leinen zu verarbeiten. Im Heimatmuseum können wir diesen Weg Schritt für Schritt erfahrbar machen: Vom angebauten Flachs im Garten – über die Röste, das Brechen, das Schwingen… – bis hin zum geschneiderten Leinen-Sakko werden hier alle Schritte erklärt. Mehr Dazu

Kunst im Turm
Führung durch das Turmmuseum

Das Turmmuseum wurde 2004 eröffnet. In seiner ursprünglichen Form erdacht und gestaltet hat es der Oetzer Kunstsammler Hans Jäger, der auch eine Sammlung von über 5000 Kunstobjekten im Laufe seines Lebens aufbaute. Ein Teil davon ist im Museum ausgestellt. Mehr Dazu

Eröffnung des Egger-Lienz-Raumes
im Turmmuseum

Der Maler Albin Egger-Lienz und seine Tochter Ila Egger-Lienz waren dem Ötztal zeitlebens nicht nur sehr verbunden, sondern sie haben auch viele Erinnerungen hinterlassen. Im Turmmuseum wird der Familie und ihrer Beziehung zum Ötztal ein eigener Raum gewidmet.Mehr Dazu

Ötztaler Sagenstunde

Die alten Sagen aus dem Ötztal erscheinen uns heute vielleicht fern unserer Realität, mystisch und fantastisch. Und doch geben sie tiefe Einblicke in das vormoderne Leben. Schauspielerin und Sagenerzählerin Barbara Weber erzählt den ganzen Sommer über jeden Dienstag um 10 und um 15 Uhr eine Sage aus dem Ötztal. Mehr Dazu

Egger-Lienz im Ötztal
Eröffnung des Themenweges am Fischbach

Der in Osttirol geborene Maler Albin Egger-Lienz (1868-1926) reiste 1904 das erste Mal nach Längenfeld. Er suchte nach Modellen für seine Bilder und fand diese in der heimischen Bevölkerung, weshalb er Zeit seines Lebens viele weitere Sommer hier verbringen sollte.Mehr Dazu

40 Jahre Ötztaler Heimatmuseum
Erzählabend und Feierstunde

1979 wurde das Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseums in Lehn mit den ersten sieben Gebäuden eröffnet. Eine Gruppe Engagierter rund um Dr. Hans Haid und Isidor Grießer hatte schon Jahre davor begonnen, alte Möbel, Geräte und Gebrauchsgegenstände als Dokumente des bergbäuerlichen Lebens zu sammeln. Mehr Dazu

Stellenausschreibung: Archivmitarbeiter/in

Die Ötztaler Museen sind ein Verbund historisch gewachsener Museen mit dem Ziel des Sammelns und der Vermittlung des kulturellen Erbes der Region. Das gesammelte Wissen, das in Form von Literatur, Schriftgut, Fotografien und Medien bislang im Gedächtnisspeicher (Arbeitsort: Längenfeld – Lehn) abgelegt wurde, soll nun als digitales Archiv aufgebaut werden.Mehr Dazu

Pimp your porcelain
Kunstwerkstatt mit Hannah Philomena Scheiber

Holt eure Tassen aus dem Schrank, schnappt euch Großmutters Geschirr, jetzt wird gedruckt. Die freischaffende Künstlerin Mag.art Hannah Philomena Scheiber ermöglicht im Turmmuseum einen Nachmittag lang, mit keramischem Siebdruck zu arbeiten. Mithilfe vorgedruckter Buchstaben wird altes (und auch neues) Geschirr neu gestaltet. Mehr Dazu

MUSICA ALPINA
Volksmusikforschung in den Ötztaler Alpen

Seit den siebziger Jahren unternahm die Volksmusikforscherin Gerlinde Haid, meist in Begleitung ihres Mannes Hans Haid, Forschungen zur traditionellen Musik in den Ötztaler Alpen dies und jenseits der Staatsgrenze. Dr. Thomas Nussbaumer war auch bei den Feldforschungen im Ötztal und im Passeier mit dabei und gab im Rahmen von „FREITAGS im MUSEUM“ Einblicke in die Forschungsergebnisse. Mehr Dazu

Gletscher und Glaube
Vortrag von Franz Jäger

Das Leben in hochalpinen Lagen war und ist ein Leben der Extreme. Den Naturkatastrophen und ihren Auswirkungen ausgesetzt, entwickelten die Menschen kulturelle Strategien, mit denen sie auf die Folgen von Klimazyklen reagierten. Franz Jäger hat diese Strategien untersucht. Mehr Dazu

FREITAGS im MUSEUM
Veranstaltungsreihe im Frühjahr

Wenn es ruhiger wird im Tal und auch die Museen geschlossen sind, laden wir herzlich ein zur Veranstaltungsreihe „FREITAGS im MUSEUM“, im Rahmen derer ein buntes Spektrum an Themen, Kunst-Workshops und Vorträgen Platz findet. Wir sind sicher: Da ist für JedeN was dabei. Hier könnt ihr das aktuelle Veranstaltungsprogramm herunterladen:

Programm