Zeitreise entlang der Dauersiedlungsgrenze

Im Rahmen unseres aktuellen Schwerpunktes „Bau.Kultur.Landschaft im Ötztal“ laden wir gemeinsam mit dem Innsbrucker Historiker Dr. Kurt Scharr zu einer Kulturlandschaftswanderung von Winterstall über Heiligkreuz und Gaislach ins „Silbertal“ ein. Unter dem Motto „Tradition und Moderne – unvereinbare Welten?“ wird die Siedlungsentwicklung an der Grenze des Dauersiedlungsraums über Jahrhunderte hinweg nachvollzogen. Mehr Dazu

Mit vereinten Kräften
für das kulturelle Erbe

Am Abend des 16. Juli wurde gemeinsam vom Bundesdenkmalamt in personam DI Walter Hauser, der Geschäftsstelle für Dorferneuerung & LA21 in personam DI Nikolaus Juen, Mag. Karl Wiesauer vom Kunstkataster des Landes Tirol und der Museumsleiterin Dr. Edith Hessenberger die neue Ausstellung im Heimatmuseum eröffnet sowie das gleichnamige Buch „Bau.Kultur.Landschaft im Ötztal“ präsentiert.Mehr Dazu

Ausstellungseröffnung
Bau.Kultur.Landschaft im Ötztal

Alte Bauernhäuser und die sie umgebenden Kulturlandschaften sind die Summe jahrhundertelanger Erfahrungen. Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts setzte ein alles umfassender Wandel ein: Historische Bausubstanz und Kulturlandschaften sind im Verschwinden begriffen – obwohl wir sie als Inbegriff einer schönen, harmonischen Landschaft wahrnehmen und häufig damit werben. Mehr Dazu

BAU.KULTUR.LANDSCHAFT im DORF
Ausstellung im ganzen Tal

Entlang des Ötztaler Urwegs ist seit Juni an neun Standorten im gesamten Ötztal eine Ausstellung zu den typischen Kulturlandschaften und ihrer Entstehung zu sehen. Wie wirtschafteten Menschen hier einst – und wie prägten sie ihre Umgebung? Diese Fragen werden auf Ausstellungssäulen in Sautens, Oetz, Umhausen, Niederthai, Längenfeld, Gries, Sölden, Vent und demnächst auch Obergurgl beantwortet.Mehr Dazu

Bau.Kultur.Landschaft im Dorf

Entlang des Ötztaler Urwegs ist seit Juni 2020 an neun Standorten im gesamten Ötztal eine Ausstellung zu den typischen Kulturlandschaften und ihrer Entstehung zu sehen. Wie wirtschafteten Menschen hier einst – und wie prägten sie ihre Umgebung? Mehr Dazu