Heuziehen in Längenfeld
Themenabend

Dem aussterbenden Wissen rund ums Heuziehen widmet sich zu Beginn eines neuen Winters dieser Themenabend. Einzelne Längenfelder praktizieren den winterlichen Heutransport von den Bergmähdern ins Tal bis heute. Sie geben Einblick in das von Generation zu Generation überlieferte Wissen, das vom Bereiten des Weges über das Binden der „Pürlen“ bis hin zum Transport ins Tal viele Details enthält.Mehr Dazu

Kunstwerkstatt mit Dora Czell

Eine Kunstwerkstatt mit einem/r KünstlerIn ist fixer Programmpunkt jeder unserer Veranstaltungsreihe FREITAGS im MUSEUM. Am Freitag den 8.11. öffnete das Turmmuseum seine Räume für eine Kunstwerkstatt mit der in Oetz wohnhaften Künstlerin Dora Czell. Unter dem Motto „Die Erde, der Himmel und ich“ waren die Teilnehmenden eingeladen, sich mit dem Thema Selbstportrait auseinanderzusetzen. Mehr Dazu

Stellenausschreibung: Assistenz der GF/
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Wir erweitern unser Team! Ausgeschrieben ist ab sofort die Stelle der Assistenz der GF/wissenschaftliche/n Mitarbeiters/in für die Ötztaler Museen (Turmmuseum Oetz, Heimat- und Freilichtmuseum Ötztal und Gedächtnisspeicher Ötztal). Die Tätigkeit umfasst nachfolgende Aufgabenbereiche:Mehr Dazu

Neue ACHE zum Thema „Tod und Trauer“

Vor wenigen Tagen erschien die neue Ausgabe der „Ötztaler Kulturzeitschrift ACHE“, herausgegeben vom Ötztaler Heimatverein. Passend zum Erscheinungsdatum stellt die 21. Nummer der Zeitschrift das Thema „Tod und Trauer“ in den Fokus ihres Interesses und greift dabei nicht nur aktuelle Fragen auf, sondern schlägt auch einen Bogen vom Früher zum Heute. Mehr Dazu

Erzählnachmittag zum Thema
Sterben früher und heute

Der Umgang mit Tod und Trauer hat sich im Laufe des 20. Jahrhunderts fundamental verändert. Wie Menschen diese Veränderungen wahrnehmen und welche neue Rituale die alten ersetzt oder ergänzt haben, das wurde im Rahmen eines Erzählnachmittags, einer Veranstaltung in Kooperation mit der Hospizgemeinschaft Ötztal, erörtert. Mehr Dazu

„Über den Tälerrand“ geblickt

Am Ende der Sommersaison besuchte das Team der Ötztaler Museen seine Nachbar-Museen im Passeiertal: Das Museum Passeier in St. Leonhard und das Bunkermooseum in Moos in Passeier setzen mit dem Thema „Helden“ und „Steinböcke in der Texelgruppe“ klare Schwerpunkte als Regionalmuseen. Doch auch die zahlreichen Ankünpfungspunkte wurden deutlich.Mehr Dazu

Museumsgütesiegel für Heimat- und Freilichtmuseum verlängert

Im Rahmen des Österreichischen Museumstages in Salzburg wurden vergangene Woche neue Museumsgütesiegel vergeben beziehungsweise bestehende verlängert, sofern die Qualität der Häuser gehalten oder verbessert werden konnte. Das Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseum erhielt das Museumsgütesiegel für weitere fünf Jahre. Mehr Dazu

Willi Pechtl blickte auf 180 Jahre Fotografie zurück

Anlässlich des Endes der Ausstellung „Menschen. Fotografien von Pepi Öfner“ im Turmmuseum in Oetz gab im Rahmen der Veranstaltungsreihe FREITAGS im MUSEUM der Künstler, Autor, Sammler und Experte für Fotografiegeschichte Willi Pechtl Einblicke in die Besonderheiten der Entwicklung der Fotografie im Alpenraum. Mehr Dazu

Stammgästetreffen im Turmmuseum

Zahlreiche Familien besuchen das Ötztal seit Jahrzehnten, manche sogar mehrmals. Um sie zu einem Blick auch hinter die Kulissen einzuladen, organisiert der Ötztal Tourismus regelmäßig ein „Stammgästetreffen“, das dieses Jahr im Turmmuseum seinen Abschluss fand. Mehr Dazu

Zum Saisonschluss: Brotbacken für alle

Wer immer schon in einem historischen Ofen Brot backen wollte, hatte an unserem letzten Brotback-Freitag in diesem Jahr die Gelegenheit dazu: In Kooperation mit der Bäckerei Gstrein wurden verschiedene Brotsorten und Gebäckarten im Museumsofen gebacken, auch die erste Klasse der VS Unterried kam vorbei und probierte das Backen auf traditionelle Art aus.Mehr Dazu