Alpengletscher, eine Hommage
Foto-Vortrag mit Bernd Ritschel

Fantastische Fotografien und einzigartige Einblicke in die Gletscherwelt standen am 21. März auf dem Programm, als Bernd Ritschel seine schönsten Gletscherfotografien präsentierte. Dazu zählen – selbstverständlich – auch Ötztaler Gletscher, aber die fotografische Reise ging über den Tälerrand hinaus.Mehr Dazu

Gletscher und ihre Erforschung
Vortrag von Andrea Fischer

Die Glaziologin Andrea Fischer ist jüngst zur Wissenschaftlerin des Jahres gekürt worden. Aufgrund des Rummels musste ihr Vortrag im Turmmuseum auf vergangenen Freitag vorverlegt werden – doch das Publikum fand sich ein, denn: Fischer kennt die Ötztaler Gletscher wie ihre Westentasche und gab einen Abend lang Einblick in deren Forschungsgeschichte. Mehr Dazu

Dem Ferner näher
Gespräch mit Elisabeth Eiter

Anschließend an den Nachmittags-Workshop am 22.2. findet um 19 Uhr ein öffentliches Künstlerinnengespräch statt. Elisabeth Eiter gibt Einblick in ihre jüngsten Arbeiten, die den Mittelbergferner zum Ausgangspunkt nehmen unter dem Titel „dem Ferner näher“ das Erleben von Landschaft in Skulpturen, Grafiken und Fresken umsetzen. Mehr Dazu

Dem Ferner näher
Workshop mit Elisabeth Eiter

Eine einzigartige Möglichkeit gibt es am 22. Februar: inmitten der Gletscherausstellung lädt die Pitztaler Künstlerin Elisabeth Eiter zur intensiven Auseinandersetzung mit dem Phänomen Gletscher, Eis und Veränderlichkeit. Im Rahmen eines Workshops werden mit Gips Gletscherabgüsse gemacht und die Hintergründe der künstlerischen Intervention reflektiert. Mehr Dazu

400 Jahre Gletscher und Mensch
Kuratorinnenführung

Veronika Raich vom Alpenverein-Museum führt durch 400 Jahrhunderte Gletschergeschichte in den Ötztaler Alpen. Am 18. Jänner um 16.30 Uhr erzählt sie im Turmmuseum von den Anfängen des Alpinismus und des Tourismus sowie heutigen Herausforderungen im Spiegel zeitgenössischer Kunst.Mehr Dazu

Noch mehr Gletscher im Turm
Winterprogramm

Die Ausstellung „Ötztaler Gletscher. Katastrophen, Klimawandel, Kunst” geht in ihre zweite Saison und bietet von Dezember bis März nicht nur neue Kunstwerke, sondern auch ein interessantes Rahmenprogramm. Den Anfang machen zwei Veranstaltungen rund um die zahlreichen Krippen, die aktuell im Turmmuseum ausgestellt sind. Mehr Dazu

Gletscher – Kunst – Tourismus
Vortrag im Turmmuseum

Die erste Saison der Sonderausstellung “Ötztaler Gletscher” neigt sich ihrem Ende zu. Zum Abschluss lud Museumsleiterin Edith Hessenberger am 24. Oktober zu einem Vortrag, der die Zusammenhänge von Gletschern und Tourismusgeschichte des Ötztals ins Visier nahm. Mehr Dazu

Die Salige vom Rettenbachferner
Präsentation im Turmmuseum

Was würden uns die Saligen Fräulein heute sagen? Diese Frage haben sich eine Oetzer VS-Klasse gemeinsam mit der Künstlerin Hannah Philomena Scheiber, begleitet vom Museumsteam gestellt. Das Ergebnis ist ab dieser Woche in der Ausstellung “Ötztaler Gletscher” zu sehen.Mehr Dazu

Der Vernagtferner –
Dämon des Ötztals?

Im Rahmen der Ausstellung “Ötztaler Gletscher” im Turmmuseum Oetz laden wir zu einem abwechslungsreichen Begleitprogramm. Am Freitag den 15. September stieß der Vortrag Dr. Franz Jägers zur Wahrnehmungsgeschichte des Vernagtferners auf großes Interesse im Dachgeschoß des Hauses. Mehr Dazu

Großes Interesse an
“Ötztaler Gletschern” im Turm

Auf großes Interesse stieß die Eröffnung der neuen Ausstellung “Ötztaler Gletscher. Katastrophen, Klimawandel, Kunst” im Turmmuseum am vergangenen Donnerstag. Über 100 BesucherInnen nutzten die Gelegenheit, mit den beteiligten AutorInnen und KünstlerInnen zu sprechen und einen ersten Eindruck von der Schau zu bekommen. Mehr Dazu

Ötztaler Gletscher
Katastrophen, Klimawandel, Kunst

Die Ötztaler Gletscher bilden eine der größten zusammenhängenden Eisflächen der Ostalpen. Seit über 400 Jahren werden sie von den Menschen beobachtet, gefürchtet, gezeichnet und interpretiert. Ein Aquarell des Vernagtferners von 1601 ist die älteste Darstellung eines Gletschers überhaupt.Mehr Dazu

Ötztaler Gletscher
Katastrophen, Klimawandel, Kunst

[Sonderausstellung 01.06.2023–24.10.2024]

Die Ötztaler Gletscher bilden eine der größten zusammenhängenden Eisflächen der Ostalpen. Seit über 400 Jahren werden sie von den Menschen beobachtet, gefürchtet, gezeichnet und interpretiert. Ein Aquarell des Vernagtferners von 1601 ist die älteste Darstellung eines Gletschers überhaupt.Mehr Dazu