Ausstellungseröffnung
Bau.Kultur.Landschaft im Ötztal

Alte Bauernhäuser und die sie umgebenden Kulturlandschaften sind die Summe jahrhundertelanger Erfahrungen. Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts setzte ein alles umfassender Wandel ein: Historische Bausubstanz und Kulturlandschaften sind im Verschwinden begriffen – obwohl wir sie als Inbegriff einer schönen, harmonischen Landschaft wahrnehmen und häufig damit werben. Mehr Dazu

BILDERSPAZIERGANG

Bilderspaziergang
Alte Bauernhäuser im Ötztal

Die Architektur prägt eine Landschaft auf einzigartige Weise. Über Jahrhunderte waren es alte Bauernhäuser, die das Ötztal prägten. Im Laufe des 20. Jahrhunderts aber verschwanden sie. In den 1950er Jahren machte sich Hugo Atzwanger auf, um die alten architektonischen Zeitzeugen zu fotografieren und kam dabei auch ins Ötztal.Mehr Dazu

Internationales Forschungstreffen
zur Sanierung historischer Gebäude

Viel Kompetenz aus insgesamt fünf europäischen Ländern tagte diese Woche bei uns im Gedächtnisspeicher zum Thema „Nachhaltige Entwicklung von historischen Strukturen und traditioneller Architektur“. Im Anschluss wurden der Gedächtnisspeicher, das Turmmuseum sowie das Haus am Turm in Oetz als „best practice“-Beispiele insbesondere in Hinblick auf ihre Sanierung eingehend begutachtet.Mehr Dazu