Vom „Haar“ zum Leinen

An diesem Abend lassen wir ein beinahe ausgestorbenes Handwerk hochleben! Wir begeben uns auf eine spannende Zeitreise, denn bis ins 19. Jahrhundert war der Flachs bzw. „der Haar“ die Haupteinnahmequelle der Ötztaler Bauern.Mehr Dazu

Flachs aus dem Heimatmuseum
am Naturparkfest in Niederthai

72 Schritte sind laut mündlicher Überlieferung notwendig, um Flachs zu Leinen zu verarbeiten. Im Heimatmuseum können wir diesen Weg Schritt für Schritt erfahrbar machen: Vom angebauten Flachs im Garten – über die Röste, das Brechen, das Schwingen… – bis hin zum geschneiderten Leinen-Sakko werden hier alle Schritte erklärt. Mehr Dazu