zurück zur Übersicht

Ötztaler Erd-Reich
Neue Ausstellung im Turm

War das prähistorische Ötztal Durchzugsort oder Lebensraum? Welche archäologischen Funde gibt es im Ötztal – außer dem “Ötzi” – noch? Was erzählen sie uns über die Geschichte dieses Tales? – Eine neue kleine Ausstellung im Turmmuseum stellt große Fragen und ermöglicht ein spielerisches Erkunden der Antworten.

Eine 4 Meter lange Ötztal-Karte zeigt archäologische Funde an ihrem “Originalort”.

Rund 50 Funde werden in der neuen Ausstellung “Ötztaler Erd-Reich” erstmals gezeigt. Viele von ihnen stammen aus Privatbesitz und werden zum ersten Mal öffentlich präsentiert. Ein Highlight der Ausstellung ist die von der Ötztaler Kunstschmiede Praxmarer gefertigte Ötztal-Karte, die acht Vitrinen mit diversen Funden enthält. Das Kuratorenteam Lisa Noggler und Thomas Bachnetzer haben in mühevoller Arbeit die Funde zusammengetragen und ihre Geschichten erfahrbar gemacht. Ein kleiner Film fasst die zentralen Punkte der Ötztaler Besiedelungsgeschichte anschaulich zusammen.

Die Ausstellung ist ab sofort von Donnerstag bis Sonntag 14-18 Uhr im Turmmuseum zu sehen. Eine offizielle Eröffnung der Ausstellung, gemeinsam mit dem Ausstellungsteam, ist für den 13. Jänner geplant.

Rätsel-Kuschel-Filmecke im Turmmuseum.