Internationales Forschungstreffen
zur Sanierung historischer Gebäude

Viel Kompetenz aus insgesamt fünf europäischen Ländern tagte diese Woche bei uns im Gedächtnisspeicher zum Thema „Nachhaltige Entwicklung von historischen Strukturen und traditioneller Architektur“. Im Anschluss wurden der Gedächtnisspeicher, das Turmmuseum sowie das Haus am Turm in Oetz als „best practice“-Beispiele insbesondere in Hinblick auf ihre Sanierung eingehend begutachtet.Mehr Dazu

Internationales Publikum
Wissenschafter besuchen die Museen

Auf den Spuren der historischen Berglandwirtschaft und Tourismusentwicklung besuchten Anfang September knapp 60 junge Wissenschaftler im PhD-Programm aus insgesamt 17 Ländern das Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseum. Die Tagung wurde von der Universität Innsbruck durchgeführt.Mehr Dazu