zurück zur Übersicht

Bilderspaziergang
Gernats Ötztal 1935

Rudolf Gernat (1890–1949), ein Beamter aus Wien, war begeisterter Alpinist und Fotograf. In den 1930er Jahren unternahm er zahlreiche Touren in den Ostalpen und hinterließ wunderbare Fotografien von alpinen Landschaften.

Dabei ging es ihm nicht immer um spektakuläre Bergpanoramen, sondern auch um die Dokumentation bergbäuerlicher Kulturlandschaften.
Die Ötztaler Museen präsentierten im Winter 2020/21 über 5 Wochen lang ein Tagebuch online, das Rudolf Gernat im Winter 1945/46 anlässlich eines 5wöchigen Urlaubs in Sölden verfasste und das sehr stimmungsvolle Einblicke in die Atmosphäre des ersten Nachkriegswinters im Ötztal gibt. Mehr zu Gernats Tagebuch kann hier nachgelesen werden: Aus dem Tagebuch eines Touristen

Im nachfolgenden Bilderspaziergang zeigen wir eine kleine Serie aus dem Konvolut von Rudolf Gernats Fotografien, die im Rahmen mehrerer Urlaube in den 1930er Jahren vor allem im Hinteren Ötztal aufgenommen wurden.