Ötztaler Dialektwörterbuch


Der Ötztaler Dialekt ist ein prägendes Element der regionalen Identität. Wie die Gesellschaft selbst, verändert sich auch Sprache laufend: Neue Wörter kommen hinzu, alte geraten in Vergessenheit. Ein Wörterbuch, das Ötztaler Ausdrücke, die im Laufe mehrerer Jahrzehnte gesammelt wurden, zusammenfasst, ist daher nicht nur eine spannende Aufgabe, sondern auch ein ständiger Prozess.

Wir laden Sie herzlich ein, unser Projekt mit Ihren “Wortspenden” zu unterstützen – und bedanken uns bei den zahlreichen Beitraggebenden, die schon bis jetzt diese große Aufgabe mit ihren gesammelten Wörtern bereichert haben.

Hier können Sie mehr über die bisher eingegangenen Sammlungen, das Projekt selbst sowie die vielen Unterstützerinnen und Unterstützer des Projekts lesen.
Ötztaler Dialektwort beitragen

Neueste | # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Unsere Sammlung umfasst derzeit 277 Ötztaler Dialektwörter beginnend mit dem Buchstaben B
ba
Schriftsprache: bei
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
ba Lånte
Schriftsprache: draußen im Inntal
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
ba Tooge
Schriftsprache: bei Tageslicht; untertags
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
båades
Schriftsprache: beides
Erhoben in: Umhausen

Quelle: Josef Öfner
båads
Schriftsprache: beides
Erhoben in: Sautens

Quelle: Josef Öfner
båafoldårn, båafolderat
Schriftsprache: zerknittern, zerknittert
Erhoben in: Niederthai, Längenfeld
in Bezug auf Stoff

Quelle: Josef Öfner, Hubert Brenn
Baam, Beem
Schriftsprache: Baum, Bäume
Erhoben in: Oetz

Quelle: Bernhard Stecher
Bååm, Beemår
Schriftsprache: Baum, Bäume
Erhoben in: Umhausen

Quelle: Josef Öfner
Baamborcht
Schriftsprache: Flechte
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Josef Schmied
Baamen, Baamen
Schriftsprache: Baum, Bäume
Erhoben in: Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Baampickl
Schriftsprache: Specht
Erhoben in: Längenfeld, Sölden
auch: Baampickar (L)

Quelle: Josef Öfner, Hubert Brenn
Bååmpickl
Schriftsprache: Specht
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen

Quelle: Josef Öfner
Båårn
Schriftsprache: Futtertrog
Erhoben in: Oetz

Quelle: Bernhard Stecher
Båasla
Schriftsprache: Berberitze
Erhoben in: Umhausen

Quelle: Josef Öfner
Bachle
Schriftsprache: Bächlein
Erhoben in: Oetz, Längenfeld

Quelle: Josef Schmied, Bernhard Stecher
bachn
Schriftsprache: urinieren
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden
Kindersprache

Quelle: Josef Öfner
Bachtelemeestog
Schriftsprache: Bartholomäustag
Erhoben in: Längenfeld
i. d. R. Abtriebstag bei Schafen

Quelle: Christian Holzknecht
Bagaasch
Schriftsprache: Bagage; Gesindel
Erhoben in: Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Pius Amprosi, Annemarie Hofer, Markus Wilhelm
Baia, Baien, Baielen
Schriftsprache: Biene, Bienen
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Niederthai, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner, Siegfried Neurauter, Auer Hannes
Baierle
Schriftsprache: Kleinbauer
Erhoben in: Oetz

Quelle: Bernhard Stecher
Bairle
Schriftsprache: Kleinbauer
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
baleifig
Schriftsprache: ungefähr
Erhoben in: Sautens / Oetz
Bsp.: baleifig siibme – åchte

Quelle: Josef Öfner
ballen
Schriftsprache: bellen
Erhoben in: Sautens

Quelle: Bernhard Stecher
balln
Schriftsprache: bellen
Erhoben in: Oetz, Längenfeld, Sölden

Quelle: Eugen Gabriel, Bernhard Stecher
balschtern
Schriftsprache: verziehen; zu sehr verwöhnen
Erhoben in: Sölden
z. B. ein Kätzchen

Quelle: Markus Wilhelm
Båm
Schriftsprache: vorderste Bank in der Kirche auf der Empore
Erhoben in: Niederthai

Quelle: Isidor Grießer
Båm, Beemer
Schriftsprache: Baum, Bäume
Erhoben in: Sautens

Quelle: Josef Öfner
ban
Schriftsprache: beim
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
ban Tåg
Schriftsprache: bei Tageslicht
Erhoben in: Sautens

Quelle: Josef Öfner
banåndr
Schriftsprache: beisammen
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Bånelar
Schriftsprache: Bohnenkaffee
Erhoben in: Niederthai

Quelle: Isidor Grießer
Bantle
Schriftsprache: kleines Band
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Bapfl
Schriftsprache: Kartoffel; Erdapfel
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
Barcht
Schriftsprache: trocknes, sprödes Gras
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Barg
Schriftsprache: Berg
Erhoben in: Oetz, Längenfeld
Bsp.: in Barg geän = wandern (L)

Quelle: Bernhard Stecher, Anna Praxmarer
Barghaa
Schriftsprache: Bergheu
Erhoben in: Niederthai, Sölden
von den Bergmähdern

Quelle: Eugen Gabriel, Isidor Grießer
Bargmoaschtr
Schriftsprache: Autorität auf der Alm
Erhoben in: Sölden
z. B. Obmann der Agrargemeinschaft

Quelle: Eugen Gabriel
bargoo, schtëckl bargoo
Schriftsprache: bergab, steil bergab
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Leon Anfang
Barscht, a Barscht
Schriftsprache: trockenes, sprödes Gras
Erhoben in: Sautens / Oetz

Quelle: Josef Öfner
Basa
Schriftsprache: Cousine
Erhoben in: Oetz, Umhausen, Längenfeld
auch für die Bezeichnung entfernt Verwandter verwendet

Quelle: Josef Öfner, Bernhard Stecher
Battrii
Schriftsprache: Batterie
Erhoben in: Oetz, Längenfeld
Bsp.: den fahlt’s in dor Battrii = der hat sie nicht mehr alle

Quelle: Bernhard Stecher, Anna Praxmarer
Bauchgrimmen
Schriftsprache: Bauchweh
Erhoben in: Umhausen

Quelle: Josef Öfner
Baumwölla
Schriftsprache: Baumwolle
Erhoben in: Niederthai

Quelle: Isidor Grießer
Baure, Beirin
Schriftsprache: Bauer, Bäurin
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner, Hubert Brenn
beäde, beäds
Schriftsprache: beide, beides
Erhoben in: Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Beär
Schriftsprache: Bär; unerledigte Arbeit; Eber
Erhoben in: Sölden
Bsp.: an Bär onrichten = viel Arbeit übriglassen

Quelle: Markus Wilhelm, Eugen Gabriel
beärig
Schriftsprache: brünstig bei der Sau
Erhoben in: Oetz, Sölden
auch: lässig; toll

Quelle: Eugen Gabriel, Bernhard Stecher
beäß
Schriftsprache: ungenießbar; verdorben
Erhoben in: Längenfeld, Niederthai
Zustandes eines Nahrungsmittels; wörtlich: böse

Quelle: Isidor Grießer, Josef Schmied
beberteschtig
Schriftsprache: gesundheitlich angeschlagen; nicht fit
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Marion Pöll
Beefarn
Schriftsprache: schimpfende Frau
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
beefn
Schriftsprache: schimpfen
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
beefrtäschtig
Schriftsprache: unausgeschlafen; übermüdet; gerädert
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Bëëga
Schriftsprache: einrädriges Transpormittel zum Schieben
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden
auch: Kurbel (in Niederthai)

Quelle: Josef Öfner
bëëglen, inhn bëëglen
Schriftsprache: bügeln, schwer stürzen
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner, Hubert Brenn
Beer, in di Beer gean
Schriftsprache: Beeren pflücken
Erhoben in: Sölden
im Gebirge

Quelle: Markus Wilhelm
Beerndreck
Schriftsprache: Lakritze
Erhoben in: Oetz, Längenfeld

Quelle: Bernhard Stecher, Anna Praxmarer
Beetl
Schriftsprache: Wunsch; Anliegen
Erhoben in: Sautens, Oetz
Bsp: i hatt an Beetl

Quelle: Bernhard Stecher, Sabine Kapferer
beetleitn
Schriftsprache: um 6 Uhr morgens und 18 Uhr abends läuten
Erhoben in: Oetz, Längenfeld
Läuten der Kirchglocke

Quelle: Siegfried Neurauter, Bernhard Stecher
befflen
Schriftsprache: (zurück-)schimpfen; frech das letzte Wort haben wollen
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
begeern, nuicht begeern
Schriftsprache: nicht mögen
Erhoben in: Sölden
Bsp.: der begehrt nuicht ze årbatn

Quelle: Markus Wilhelm
bei nen; bei ar; bei se
Schriftsprache: bei sich
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
bei Zeitn
Schriftsprache: früh
Erhoben in: Längenfeld, Sölden

Quelle: Markus Wilhelm, Alois Praxmarer
Beißar
Schriftsprache: Zähne
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Beißen
Schriftsprache: Stacheln; Dornen
Erhoben in: Längenfeld
Bsp.: de Beißen = die Stacheln; die Dornen

Quelle: Hubert Brenn
Beißwurm; Kreizöttra
Schriftsprache: Kreuzotter
Erhoben in: Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner, Hubert Brenn
beitlen, beitlat
Schriftsprache: beuteln; an den Haaren zerren, beutelnd
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
beiwege
Schriftsprache: unterwegs
Erhoben in: Sölden
Bsp.: nie dehoamat, olm beiwege

Quelle: Markus Wilhelm
bekeemen
Schriftsprache: bekommen
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
bekeemen
Schriftsprache: begegnen
Erhoben in: Sölden
Bsp.: er isch mir in Darfe / noch Kirchen bekeemen

Quelle: Markus Wilhelm
bekeemen, draubekeemen
Schriftsprache: Schläge einstecken müssen
Erhoben in: Längenfeld
auch im übertragenen Sinn: Schicksalsschläge einstecken müssen

Quelle: Hubert Brenn
bekirnen
Schriftsprache: verschlucken
Erhoben in: Oetz, Huben
auch: bekirschnen

Quelle: Markus Wilhelm, Pius Amprosi
bëldar
Schriftsprache: schneller; eher; früher
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
beluxn
Schriftsprache: betrügen; über’s Ohr hauen
Erhoben in: Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
bemoarn
Schriftsprache: betreuen
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Bengle
Schriftsprache: SchülerInnen der vierten Klasse Volksschule
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Berchzle
Schriftsprache: kleine Kuppe im Gelände
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Beschtle
Schriftsprache: Preis beim Wettkampf
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
betagglen
Schriftsprache: über’s Ohr hauen; übervorteilen
Erhoben in: Oetz, Sölden

Quelle: Markus Wilhelm, Bernhard Stecher
beteern
Schriftsprache: betören
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Bernhard Stecher
beteppschet
Schriftsprache: beschränkt; angeschlagen; eingeschränkt
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
betriagn, betrögn
Schriftsprache: täuschen, getäuscht
Erhoben in: Niederthai

Quelle: Isidor Grießer
betrogn
Schriftsprache: unsicher; betrogen; getäuscht; nicht zu unterschätzen
Erhoben in: Oetz, Sölden
Bsp.: 100 Kilo weget ar nte, hall war betrogn (S)

Quelle: Markus Wilhelm, Pius Amprosi
Bettbacher
Schriftsprache: Bettnässer
Erhoben in: Oetz
auch: Bettsoachar

Quelle: Bernhard Stecher
Bëtte
Schriftsprache: Bett
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Bernhard Stecher
Bëttfetzar
Schriftsprache: Milzkräuter; Milzkraut
Erhoben in: Längenfeld, Sölden
auch: Bettnässer

Quelle: Markus Wilhelm, Ewald Schöpf
Bëttgewånd
Schriftsprache: Bettüberzug
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Josef Öfner
Bettl
Schriftsprache: Anliegen
Erhoben in: Niederthai

Quelle: Isidor Grießer
Bettlarbuschn
Schriftsprache: Almrosen; Alpenrosen
Erhoben in: Sölden

Quelle: Josef Öfner
Bëttlsock
Schriftsprache: jemand, der unbedingt etwas erreichen oder bekommen will
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Bettziacha
Schriftsprache: Bettüberzug
Erhoben in: Sautens / Oetz

Quelle: Josef Öfner
Bëttzieha
Schriftsprache: Bettüberzug
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
betuslen, betuslt
Schriftsprache: (jemanden) mit Alkohol abfüllen, betrunken
Erhoben in: Niederthai

Quelle: Isidor Grießer
bevarteschtig
Schriftsprache: unwohl
Erhoben in: Sautens / Oetz

Quelle: Josef Öfner
bewochn
Schriftsprache: Totenwache abhalten
Erhoben in: Längenfeld
früher in der Regel von zwei trinkfreudigen Genossen abgehalten

Quelle: Christian Holzknecht
Biable
Schriftsprache: kleiner Bub
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen
Kosewort; auch: „Biable!” als emotionaler Ausruf (als Warnung, bei Staunen u. a

Quelle: Josef Öfner
Bieble
Schriftsprache: kleiner Bub
Erhoben in: Längenfeld, Sölden
Kosewort; auch: „Bieble!” als emotionaler Ausruf (als Warnung, bei Staunen u. a.)

Quelle: Josef Öfner
biegn, epparn biegn
Schriftsprache: biegen, jemanden klein bekommen
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
Biescht
Schriftsprache: Erstmilch beim Vieh
Erhoben in: Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Bieschtknedle
Schriftsprache: Knödel aus der Biestmilch
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
bießn
Schriftsprache: büßen
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Biihl
Schriftsprache: Bühel; Hügel
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden
auch: Ortsbezeichnung für die Pestkapelle am Kropfbühel in Unterlängenfeld

Quelle: Josef Öfner, Hubert Brenn
Biilefaldar Hitta
Schriftsprache: Bielefelder Hütte
Erhoben in: Oetz

Quelle: Bernhard Stecher
biinëbm
Schriftsprache: ganz; vollständig; zur Gänze
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld
Bsp.: biinëbm plon, biinëbm völl (L) = vollständig eben, ganz voll

Quelle: Josef Öfner, Hubert Brenn
biinebm
Schriftsprache: ganz; vollständig; zur Gänze
Erhoben in: Oetz

Quelle: Bernhard Stecher
biinebm voll
Schriftsprache: gestrichen voll
Erhoben in: Oetz, Sölden

Quelle: Josef Öfner, Bernhard Stecher
Biinele
Schriftsprache: Podest; baulicher Vorsprung
Erhoben in: Oetz, Längenfeld

Quelle: Josef Schmied, Bernhard Stecher
Biirele
Schriftsprache: kleine Glühbirne
Erhoben in: Sautens, Oetz

Quelle: Bernhard Stecher, Sabine Kapferer
Biirle
Schriftsprache: Bürschchen
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Biis
Schriftsprache: Gebiss; dritte Zähne
Erhoben in: Oetz

Quelle: Bernhard Stecher
biisn, gebiiset
Schriftsprache: wild herumbocken / -laufen / -rasen, wild herumgebockt / -gelaufen / -gerast
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden
z. B. von stechenden bzw. lästigen Insekten aufgebrachte Rinder

Quelle: Josef Öfner, Markus Wilhelm
biitere
Schriftsprache: hartnäckig; aufdringlich; unnachbiebig
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
billrietig
Schriftsprache: geil
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden
im Sinne von: gierig nach geschlechtlicher Befriedigung; vom Sexualtrieb beherrscht; sexuell erregt

Quelle: Josef Öfner
Bircha
Schriftsprache: Birke
Erhoben in: Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
birchan
Schriftsprache: aus Birkenholz
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Birchas
Schriftsprache: Birkenholz
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Birchas
Schriftsprache: aus Birkenholz Bestehendes
Erhoben in: Oetz

Quelle: Bernhard Stecher
Birchle
Schriftsprache: Bürschchen
Erhoben in: Umhausen, Niederthai

Quelle: Isidor Grießer, Josef Öfner
Birchschta
Schriftsprache: Bürste
Erhoben in: Tumpen

Quelle: Hildegard Frischmann
Birchta
Schriftsprache: Bürste
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Birchtle
Schriftsprache: Bürschchen
Erhoben in: Längenfeld, Sölden
auch: als Ausruf des Erstaunens gebraucht; Bsp.: Birchtle, det hot’s geregnt, gonz loppat.

Quelle: Josef Öfner
Birelår
Schriftsprache: Birnenschnaps
Erhoben in: Oetz, Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn, Pius Amprosi
Birgelår
Schriftsprache: Bürgermeister
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Birschta
Schriftsprache: Bürste
Erhoben in: Sautens / Oetz

Quelle: Josef Öfner
bis krumppe fuffzene
Schriftsprache: ewig lange; bis ans Ende aller Kapazitäten
Erhoben in: Oetz, Längenfeld, Sölden
Bsp.: in Gåschthaus hockn bis krumpe fuffzene (Oe)

Quelle: Markus Wilhelm, Bernhard Stecher, Anna Praxmarer
Bischle
Schriftsprache: Blumen
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Siegfried Neurauter
Bittfirins
Schriftsprache: eine kurze Weile
Erhoben in: Niederthai
Bsp.: voarn Haus an Bittfüruns stean

Quelle: Isidor Grießer
blååb
Schriftsprache: blau
Erhoben in: Oetz

Quelle: Bernhard Stecher
Blafon
Schriftsprache: Zimmerdecke
Erhoben in: Oetz

Quelle: Bernhard Stecher
Blassa
Schriftsprache: kahle Stelle; größerer Fleck; Blesse; Glatze
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden
größerer Fleck: z. B. im Fell; auch: Stirn (U); auch als Schipfwort verwendet

Quelle: Josef Öfner, Pius Amprosi
Blassar
Schriftsprache: Glatzkopf
Erhoben in: Umhausen
abwertend

Quelle: Hanni Auer
blassat
Schriftsprache: eine blasse Fellfarbe aufweisend
Erhoben in: Sölden
beim Tier

Quelle: Markus Wilhelm
Blåtara
Schriftsprache: Blase
Erhoben in: Sautens, Oetz
auch: Blåtr (Oe)

Quelle: Bernhard Stecher, Sabine Kapferer
Blåtra, Blåtarn
Schriftsprache: Blase, Blasen
Erhoben in: Sautens

Quelle: Josef Öfner
Blattle
Schriftsprache: kleines Laubblatt
Erhoben in: Sautens, Oetz, Längenfeld
auch: Junghuhn (Oe)

Quelle: Josef Öfner, Hubert Brenn, Pius Amprosi
blattlen
Schriftsprache: blättern
Erhoben in: Oetz, Längenfeld, Sölden
Bsp: in an Buach blattlen (Oe)

Quelle: Hubert Brenn, Bernhard Stecher
blattrn
Schriftsprache: so stark regnen, dass sich am Boden Blasen bilden
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Blëchle
Schriftsprache: ein Stück Nutzholz
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden
Rundholz

Quelle: Josef Öfner
bleckat
Schriftsprache: blank; bloß
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden
Bsp.: ’s bleckate Eis

Quelle: Josef Öfner
bleckezn
Schriftsprache: meckern
Erhoben in: Längenfeld
Laut der Ziegen

Quelle: Josef Öfner
bleesn
Schriftsprache: über den Durst trinken; herumtollen; rasen
Erhoben in: Umhausen, Sölden
Bsp.: Mah, sein mier ohngebleset ibrn Roan. (S)

Quelle: Josef Öfner, Markus Wilhelm
Bleewe, a Bleewe
Schriftsprache: Bläue des Himmels
Erhoben in: Sölden
Bsp.: heit hot’s a Bleewe

Quelle: Markus Wilhelm
bleggezn
Schriftsprache: meckern
Erhoben in: Umhausen
Ziegenlaut

Quelle: Josef Öfner
bleggn
Schriftsprache: sumsen
Erhoben in: Oetz
Bsp.: a bleggats Viich = ein schreiendes Tier

Quelle: Bernhard Stecher
Bleisle
Schriftsprache: grüne Stelle im Gebirge
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Blelchen
Schriftsprache: Alpen-Ampfer
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Blerchza
Schriftsprache: haarloser Fleck im Kopfhaar; gemähtes Stück Wiese
Erhoben in: Sölden

Quelle: Ewald Schöpf
blerchzat
Schriftsprache: fleckig im Gesicht
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Blerchzen
Schriftsprache: Flecken
Erhoben in: Sölden
hauptsächlich auf der Haut

Quelle: Markus Wilhelm
bletschedårn
Schriftsprache: quatschen
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Siegfried Neurauter
Blettertriibl
Schriftsprache: Nudelholz
Erhoben in: Tumpen, Längenfeld
auch: Nudlwålglar

Quelle: Hildegard Frischmann, Stefanie
Blier
Schriftsprache: Blüten
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Blindschleicha
Schriftsprache: Blindschleiche
Erhoben in: Oetz, Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn, Bernhard Stecher
blinte mausn
Schriftsprache: blinde Kuh spielen
Erhoben in: Längenfeld, Sölden

Quelle: Eugen Gabriel, Hubert Brenn
Blöch
Schriftsprache: entasterer Baumstamm
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld

Quelle: Josef Öfner
Blöck
Schriftsprache: Block
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Bernhard Stecher
blöeß
Schriftsprache: bloß; ausnahmslos; nur
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld

Quelle: Josef Öfner
Bloha
Schriftsprache: eingepacktes und aufs Heufuder gehängtes Restheu; Plane
Erhoben in: Längenfeld, Sölden

Quelle: Siegfried Neurauter, Ewald Schöpf
bloo
Schriftsprache: blau
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden
Bsp.: a bloowes Hemmat

Quelle: Josef Öfner
bloosn, åbloosn
Schriftsprache: blasen, abblasen; ablöschen
Erhoben in: Oetz

Quelle: Bernhard Stecher
bloosn, obloosn
Schriftsprache: blasen, ausblasen
Erhoben in: Längenfeld
z. B. eine Kerze

Quelle: Siegfried Neurauter
Blootra
Schriftsprache: Blase
Erhoben in: Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner, Bernhard Stecher
Blötscha
Schriftsprache: Zunge
Erhoben in: Oetz
auch: gute Karten

Quelle: Bernhard Stecher
Blott
Schriftsprache: Sensenblatt
Erhoben in: Längenfeld, Sölden

Quelle: Markus Wilhelm, Alois Praxmarer
Blowe
Schriftsprache: blaue Arbeitskleidung
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Bluama
Schriftsprache: Blume
Erhoben in: Sautens, Oetz

Quelle: Bernhard Stecher, Sabine Kapferer
Blüema
Schriftsprache: Blume
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden
Bsp.: Blüema - Blüemen

Quelle: Josef Öfner
blüetig, si blüetig tien
Schriftsprache: blutig, sich blutig schwer mit etwas tun
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
Blüetschink; Blüettrinkår
Schriftsprache: böse Sagengestalt im Wasser
Erhoben in: Längenfeld
Kinderschreck

Quelle: Hubert Brenn
blüetsnockat
Schriftsprache: pudelnackt
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Siegfried Neurauter
Bluetståg
Schriftsprache: Fronleichnam
Erhoben in: Sautens / Oetz

Quelle: Josef Öfner
Blüetstog
Schriftsprache: Fronleichnam
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld

Quelle: Josef Öfner
Bluetstogk
Schriftsprache: Fronleichnam
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
boadntoal; boatweders
Schriftsprache: beides; beide zwei
Erhoben in: Sölden
Bsp.: heit odr margn? - boatweders!

Quelle: Markus Wilhelm
Boan, Boar
Schriftsprache: Knochen
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
boanig
Schriftsprache: eigensinnig
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Boaslstauda
Schriftsprache: Berberitzenstrauch
Erhoben in: Sautens / Oetz

Quelle: Josef Öfner
Boaß
Schriftsprache: Eifer
Erhoben in: Sölden
Bsp.: der hot an Boaß = der ist eifrig

Quelle: Michaela Thaler
boaßat tian
Schriftsprache: Schabernack treiben; etwas aus Bosheit tun
Erhoben in: Sautens / Oetz
Bsp.: ze boaßat tian; boaßat = mit böswilliger Absicht

Quelle: Josef Öfner
boatn
Schriftsprache: leihen
Erhoben in: Sölden

Quelle: Ewald Schöpf
Bochfolla
Schriftsprache: Wasserfall
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
bochn
Schriftsprache: backen
Erhoben in: Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Bochöfn
Schriftsprache: Backofen
Erhoben in: Längenfeld
Bsp.: friear ischt in aniedn Riedlan a Bochöfn gschtontn

Quelle: Ewald Schöpf
böckat; böckig
Schriftsprache: widerspenstig
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
bockherchte
Schriftsprache: sehr hart; steinhart
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
bockig
Schriftsprache: brünstig
Erhoben in: Oetz, Sölden
bei der Ziege; auch: stur; bockig

Quelle: Eugen Gabriel, Bernhard Stecher
böckn
Schriftsprache: ausgelassen herumtollen; widerspenstig sein
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
bockschtarre
Schriftsprache: sehr steif; ungelenkig
Erhoben in: Sölden
z. B. aus großer Müdigkeit

Quelle: Markus Wilhelm
Bodar
Schriftsprache: Arzt
Erhoben in: Huben, Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Bödn, Bëdne
Schriftsprache: Boden, Böden
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld

Quelle: Josef Öfner
Bödnhudor
Schriftsprache: Putzlappen für die Bodenreinung
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Siegfried Neurauter
bodnlaar
Schriftsprache: komplett leer
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
böern, geböercht
Schriftsprache: bohren, gebohrt
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld

Quelle: Josef Öfner
Böesat
Schriftsprache: Bosheit
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
böesatn
Schriftsprache: Schabernack treiben; etwas Böses anstellen
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Bof
Schriftsprache: Speichel
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
bofn; bafn
Schriftsprache: speicheln; sabbern
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
Boiar
Schriftsprache: tiefer Wasserstrudel im Bach
Erhoben in: Sölden

Quelle: Ewald Schöpf
bold
Schriftsprache: sobald
Erhoben in: Längenfeld
Bsp.: bold de Sunna untergeat, wearcht’s glei kolt

Quelle: Anna Praxmarer
Bollnpölschter
Schriftsprache: mit Haferresten gefüllte Kissen
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Christian Holzknecht
bolzn
Schriftsprache: balzen
Erhoben in: Längenfeld
z. B. Auerhahn in der Balz

Quelle: Hubert Brenn
Bolzn, bleibm wie Bolzn
Schriftsprache: unverrückbar an Ort und Stelle bleiben
Erhoben in: Sölden
L, U: Bölzn, bleibm wie Bölzn
Quelle: Anna Praxmarer
Bolzn, bleibm wie Bolzn
Schriftsprache: unverrückbar an Ort und Stelle bleiben
Erhoben in: Sölden
L, U: Bölzn, bleibm wie Bölzn

Quelle: Anna Praxmarer
Boorn
Schriftsprache: Futtertrog
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
borchn
Schriftsprache: backen
Erhoben in: Umhausen

Quelle: Josef Öfner
borchn, zommborchn
Schriftsprache: zusammendrücken
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Christian Holzknecht
Borcht
Schriftsprache: Bart
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Josef Schmied
Borchzn
Schriftsprache: Geländeerheben
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
borschtanz
Schriftsprache: mit nackten Füßen
Erhoben in: Umhausen

Quelle: Hanni Auer
borschtazat
Schriftsprache: barfüßig; barfuß
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
Bosa
Schriftsprache: Cousine
Erhoben in: Längenfeld, Sölden
auch für die Bezeichnung entfernt Verwandter verwendet

Quelle: Josef Öfner
braatig
Schriftsprache: fettarm
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden
z. B. Fleisch, Speck

Quelle: Josef Öfner
Braine
Schriftsprache: Bräune
Erhoben in: Oetz, Niederthai, Längenfeld, Sölden
z. B. auf sonnengebräunte Haut bezogen; Bsp.: hot dear a Braine! (Oe)

Quelle: Isidor Grießer, Bernhard Stecher, Anna Praxmarer
Brånd, Brändte
Schriftsprache: großer Wurzelstock, Wurzeln
Erhoben in: Umhausen, Niederthai, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner, Isidor Grießer
branntlat
Schriftsprache: rotbraun; rostbraun
Erhoben in: Niederthai, Sölden
z. B. Farbe eines Ziegenfells

Quelle: Markus Wilhelm, Isidor Grießer
Bråntar Schtiiere
Schriftsprache: grobstieliges, hohes Doldengewächs
Erhoben in: Sölden
vor allem bei der zweiten Heuernte

Quelle: Markus Wilhelm
branzelen
Schriftsprache: verdächtig nach Rauch oder Angebranntem riechen
Erhoben in: Oetz

Quelle: Bernhard Stecher
Bratscha
Schriftsprache: verzogenes Gesicht
Erhoben in: Längenfeld
auch: Schmollmund (Oe)

Quelle: Siegfried Neurauter, Pius Amprosi
Bråtza, Bråtzn
Schriftsprache: Pranke, Pranken
Erhoben in: Oetz
auch: Bezeichnung für große Hände

Quelle: Bernhard Stecher
Breäsle, a Breäsle
Schriftsprache: ein bisschen (von etwas)
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Margareth Schöpf
breäslen, drbreäslen
Schriftsprache: zerbröseln
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
Breätle
Schriftsprache: flachgedrückte Brotlaibe aus Roggenmehl; Brotlaibchen
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden
typische Ötztaler Brotsorte; ca. 20 cm Durchmesser

Quelle: Josef Öfner, Hans Haid
Breema, Breemen
Schriftsprache: Bremse, Bremsen
Erhoben in: Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden
Insekt

Quelle: Josef Öfner, Pius Amprosi
Breezle, is Breezle
Schriftsprache: Unterschlitten mit einer Spitze zum Heutransport beim Heuzug
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Christian Holzknecht
Breim
Schriftsprache: Raureif
Erhoben in: Oetz, Niederthai

Quelle: Isidor Grießer, Bernhard Stecher
breits
Schriftsprache: fast
Erhoben in: Sölden
Bsp.: es ischt breits zehne

Quelle: Markus Wilhelm
brennen, gebrennet
Schriftsprache: brennen, gebrannt
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden
in Bezug auf die Schnapsherstellung

Quelle: Josef Öfner
Brennsuppa
Schriftsprache: Mehlsuppe
Erhoben in: Oetz, Längenfeld

Quelle: Bernhard Stecher, Anna Praxmarer
Brenta
Schriftsprache: Talnebel
Erhoben in: Sautens / Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden
Bsp.: di Brenta in Grieß duntn (Oe)

Quelle: Josef Öfner
Briitscha
Schriftsprache: Pritsche
Erhoben in: Oetz, Längenfeld
Bsp.: Briitscheler = Pritschenwagen

Quelle: Bernhard Stecher, Anna Praxmarer
Brilla
Schriftsprache: Brille
Erhoben in: Oetz, Längenfeld

Quelle: Bernhard Stecher, Anna Praxmarer
Bringat
Schriftsprache: Geschenk; Mitbringsel
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
brinnen, gebrunnen
Schriftsprache: brennen, gebrannt
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden
in Bezug auf Feuer

Quelle: Josef Öfner
brinzelen
Schriftsprache: nach Rauch riechen
Erhoben in: Umhausen, Sölden

Quelle: Josef Öfner
Broaft
Schriftsprache: Schneedamm neben dem Weg oder dem Heuriis
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld

Quelle: Siegfried Neurauter, Hanni Auer
broattruckn
Schriftsprache: strohtrocken
Erhoben in: Sautens / Oetz

Quelle: Josef Öfner
Bröckn
Schriftsprache: Brocken; großes Stück
Erhoben in: Längenfeld
z. B. von Käse

Quelle: Josef Schmied
Bröet
Schriftsprache: Brot
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Josef Schmied
Broetgattr
Schriftsprache: Gestell zur Aufbewahrung des Brotes
Erhoben in: Sölden

Quelle: Eugen Gabriel
Bröetgattr
Schriftsprache: Holz-Stellage aus vier bis sechs übereinander gelegten Reihen
Erhoben in: Längenfeld
zur Lagerung von bis zu 120 „Breätlen“

Quelle: Hans Haid
Bröetgrommla
Schriftsprache: Brotschneider
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
Broetkiechlan
Schriftsprache: herausgebackene Weißbrotscheiben mit Marmelade
Erhoben in: Sölden

Quelle: Eugen Gabriel
Broetlodn
Schriftsprache: Brett, auf dem Brotlaibe zum Backen vorbereitet werden
Erhoben in: Sölden

Quelle: Ewald Schöpf
bröettruckn
Schriftsprache: strohtrocken
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld

Quelle: Josef Öfner
bronzan
Schriftsprache: aus Bronze
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Bernhard Stecher
Bröslen
Schriftsprache: Berberitzen- und Sauerdornfrüchte
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
Brotlåådn
Schriftsprache: Unterlage, auf der früher Brotlaibe geformt wurden
Erhoben in: Sautens
Låådn = Brett

Quelle: Eugen Gabriel
brotnschelig
Schriftsprache: muskelkatrig; steif
Erhoben in: Längenfeld, Sölden
Bsp.: brotnschälig sein

Quelle: Josef Öfner
Bruch, en Bruch tien
Schriftsprache: Mondwechsel, Mond beginnt abzunehmen
Erhoben in: Oetz, Sölden
Bsp.: margn tuet dr Moone en Bruch; auch: grob gebrochenes Getreide für Tierfutter; Maisbruch (Oe)

Quelle: Markus Wilhelm, Pius Amprosi
Brugga
Schriftsprache: Brücke
Erhoben in: Oetz, Längenfeld

Quelle: Bernhard Stecher, Anna Praxmarer
Bruselan
Schriftsprache: Brösel
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Bruuflen
Schriftsprache: Brösel
Erhoben in: Umhausen

Quelle: Josef Öfner
Bruusla; Breäsele, Bruuslen; Bruuselen
Schriftsprache: Brösel
Erhoben in: Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
bruuslen
Schriftsprache: bröseln
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
Bscheißar
Schriftsprache: Hemdkragen und Latz
Erhoben in: Umhausen

Quelle: Hanni Auer
Bschitttrua
Schriftsprache: Schubkarren
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Josef Schmied
Buan, Buanar
Schriftsprache: Knochen, Knochen
Erhoben in: Sautens / Oetz

Quelle: Josef Öfner
Buanelar
Schriftsprache: harter Knochen
Erhoben in: Oetz

Quelle: Bernhard Stecher
Büe, Büem; Büebm
Schriftsprache: Bub, Buben; Sohn, Söhne
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld

Quelle: Eugen Gabriel
buggesacklen
Schriftsprache: jemanden oder etwas huckepack tragen
Erhoben in: Umhausen

Quelle: Josef Öfner
bugglat
Schriftsprache: buckelig
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
bugglen
Schriftsprache: schuften
Erhoben in: Oetz, Längenfeld
Bsp.: a Bugglår = ein hart arbeitender Mensch

Quelle: Pius Amprosi, Hubert Brenn
bugglen, oahabugglen
Schriftsprache: bocken, den Reiter / die Reiterin abwerfen
Erhoben in: Längenfeld
Bsp.: Hot ar mi decht oahagebugglt, der Gaul!

Quelle: Anna Praxmarer
bugglsåck
Schriftsprache: am Rücken
Erhoben in: Oetz
z. B. jemanden „bugglsåck“ tragen

Quelle: Bernhard Stecher
bugglsacklen
Schriftsprache: jemanden oder etwas huckepack tragen
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Josef Öfner
bugglsackn
Schriftsprache: jemanden oder etwas huckepack tragen
Erhoben in: Sölden

Quelle: Josef Öfner
Bummerantsche, Bummerantschn
Schriftsprache: Orange, Orangen
Erhoben in: Oetz, Sölden

Quelle: Markus Wilhelm, Bernhard Stecher
Bummrantschen
Schriftsprache: Orangen
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hans Haid
Bummrantschen
Schriftsprache: Orangen
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hans Haid
bunzn; punzn; punzelen
Schriftsprache: friedlich schlafen; dösen
Erhoben in: Sautens, Oetz, Tumpen, Längenfeld
wird zum Kind gesagt; Bsp.: iez geän mor bunzn (L)

Quelle: Rita Frischmann, Siegfried Neurauter, Bernhard Stecher
Buss
Schriftsprache: Kuss
Erhoben in: Längenfeld

Quelle: Hubert Brenn
bussn, gebusset
Schriftsprache: küssen, geküsst
Erhoben in: Längenfeld, Sölden

Quelle: Siegfried Neurauter, Ewald Schöpf
Bussole
Schriftsprache: Kompass
Erhoben in: Sölden

Quelle: Markus Wilhelm
Buttermodl
Schriftsprache: Butterform
Erhoben in: Oetz, Sölden

Quelle: Markus Wilhelm, Bernhard Stecher
Buttr auslåssn
Schriftsprache: Butter zu Schmalz verarbeiten
Erhoben in: Sautens, Oetz

Quelle: Bernhard Stecher, Sabine Kapferer
Buttr auslossn
Schriftsprache: Butter zu Schmalz verarbeiten
Erhoben in: Umhausen, Längenfeld, Sölden

Quelle: Josef Öfner
buxig
Schriftsprache: hart; spröde
Erhoben in: Oetz
z. B. Holz

Quelle: Pius Amprosi
Buz
Schriftsprache: Krampus
Erhoben in: Sautens / Oetz

Quelle: Josef Öfner


Ötztaler Dialektwort beitragen