BILDERSPAZIERGANG

Bilderspaziergang
Alte Bauernhäuser im Ötztal

Die Architektur prägt eine Landschaft auf einzigartige Weise. Über Jahrhunderte waren es alte Bauernhäuser, die das Ötztal prägten. Im Laufe des 20. Jahrhunderts aber verschwanden sie. In den 1950er Jahren machte sich Hugo Atzwanger auf, um die alten architektonischen Zeitzeugen zu fotografieren und kam dabei auch ins Ötztal.Mehr Dazu

BILDERSPAZIERGANG

Bilderspaziergang
Urlaubserinnerungen ans Ötztal

Die Geschichte des Ötztales ist auch eine Geschichte von Generationen von Urlauberinnen und Urlaubern. Viele von ihnen betrachten das Tal als ihre zweite Heimat, kennen viele seiner geheimen Winkel und auch die einheimische Bevölkerung – und haben überhaupt eine enge emotionale Verbindung zu ihm.Mehr Dazu

BILDERSPAZIERGANG

Bilderspaziergang
Alte Dorfansichten:
Von Ötztal Bahnhof aufs Timmelsjoch

Mitte des 19. Jahrhunderts war die Fotografie eine große Neuheit und erreichte über einzelne Fotografen aus den Städten auch erstmals die alpinen Täler. Als Dienstmädchen lernte die junge Pitztalerin Barbara Lentsch diese neue Technik in Innsbruck kennen und erkannte, dass damit viel Geld zu verdienen war.Mehr Dazu

BILDERSPAZIERGANG

Bilderspaziergang
Kindheitserinnerungen

Kindheitserinnerungen haben sich bei vielen Menschen über die Jahrzehnte nostalgisch verklärt. Dazu trägt einerseits unser Gedächtnis bei: Unser Gehirn ist so konstruiert, dass es längst vergangene Ereignisse als schöner erscheinen lässt, weil sie vertraut – und über die Jahre meist geglättet – sind.Mehr Dazu

BILDERSPAZIERGANG

Bilderspaziergang
Bauernarbeit im Ötztal

Das 20. Jahrhundert brachte einen großen Wandel: die Alpentäler und mit ihnen die Menschen veränderten sich von berglandwirtschaftlich geprägten Räumen hin zu einer modernen Dienstleistungsgesellschaft mit Tourismus-Schwerpunkt. Mehr Dazu