zurück zur Übersicht

„Über den Tälerrand“ geblickt

Am Ende der Sommersaison besuchte das Team der Ötztaler Museen seine Nachbar-Museen im Passeiertal: Das Museum Passeier in St. Leonhard und das Bunkermooseum in Moos in Passeier setzen mit dem Thema „Helden“ und „Steinböcke in der Texelgruppe“ klare Schwerpunkte als Regionalmuseen. Doch auch die zahlreichen Ankünpfungspunkte wurden deutlich.Mit Judith Schwarz und Albin Pixner vom Museum Passeier, mit Peter Heel und Gernot Reich vom Bunkermooseum wurde intensiver Austausch rund um die Museumsarbeit gepflegt. Bei vielen Unterschieden gibt es doch eine große gemeinsame Schnittmenge, die die Museen im Ötztal und im Passeiertal teilen. Nicht nur das Timmelsjoch verbindet diese beiden Täler und damit die Themenfelder der Regionalmuseen. Die Regionen waren über Jahrhunderte stark miteinander verbunden. Diese enge Verbindung wird im Dialekt, in der Architektur, aber auch in der Kulturgeschichte deutlich.

 

Das Team der Ötztaler Museen vor dem Sandwirt in St. Leonhard.