zurück zur Übersicht
Pepi Öfner erklärt in der PTS Ötztal die Grundlagen der Fotografie.

Schulworkshops zur Fotografie

In einem mehrteiligen Workshop gehen derzeit SchülerInnen der PTS Ötztal wichtigen Fragen zum Thema Fotografie nach. Angeleitet vom Fotografen Pepi Öfner, unserer Kunstvermittlerin Nadja Parisi und der Lehrerin Ursula Scheiber wurden die Jugendlichen in einem ersten Schritt zur intensiven Auseinandersetzung mit den Fotografien Öfners, die derzeit im Turmmuseum ausgestellt sind, angeregt.
Wenige Wochen darauf produzierten die SchülerInnen mit Hilfe einer einfachen Schuhkarton-Lochkamera selbst Schwarz-Weiß-Fotografien und entwickelten sie in einer Dunkelkammer unter Anregung von Pepi Öfner, um eine Vorstellung von der Entstehung analoger Fotografien zu bekommen.
In einem weiteren Teil der Workshop-Reihe regte die Politologin und Medienfachfrau Riki Hirsch die Klasse zur kritischen Auseinandersetzung mit Bild-Medien an, indem sie zeigte, wie einfach uns Fotografien manipulieren können. Die SchülerInnen der PTS Ötztal fotografieren derzeit selbst unter dem Motto „Was soll von uns in 40 Jahren in Erinnerung bleiben?“. Ihre Arbeiten werden am 11. April 2019 im Turmmuseum präsentiert.

Sollten auch Sie Interesse Workshops in Kooperation mit den Ötztaler Museen haben, wenden Sie sich an uns unter info@oetztalermuseen.at.

Datum

12. Juli bis 28 August 2019